Zum Anhören:
Leben im Silo

Er verwendet Dinge, die keiner mehr braucht. Gibt ihnen einen neuen Wert und neue Funktionen. Ein altes Getreidesilo hat er so zur dreigeschossigen Wohnung ausgebaut. Jan Körbes denkt quer und wohnt hoch. Er ist Teil von „refunc“, einer Art Kollektiv von experimentellen Architekten.

Ein Gespräch über Problemlösungen, Minimalismus und Traumverwirklichungen mit lokalen Materialien

Wir brauchen viel weniger, als wir glauben – und als wir haben“

Jan Körbes

Feeds

MP3; AAC; OPUS; VORBIS

 

Ihr wollt was vom Projekt sehen?

Hier geht’s zum Film über Jan und sein Silo-Haus.

2 Kommentare

  • Titus von Unhold
    Wenn ein Gesprächspartner Holgi ebenbürtig ist, knallt ein solches Gespräch noch mehr. Schön.
  • Wilma v.H.
    Sehr schöne Folge und ein tolles Projekt!

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Name steht später über Deinem Kommentar. Du kannst auch ein Pseudonym wählen.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen