dcsimg

Jetzt grillt's los!

Wenn wir mit unsern Spielern fiebern und für sie brennen, muss auch ordentlich Rauch aufsteigen. Anpfiff zum Spieltag am Grill!

Text: Peter Wagner | Fotos: Evgeny Makarov

Vor dem Spiel

Grillen_Hähnchen_Bierdose
Perfektes Zusammenspiel: zartes Hühnchen mit Bier-Aroma

CHICKEN ON BUD liefert nicht nur mächtig Eiweißenergie für die Wadenmuskeln, sondern auch Biss und Schärfe durch den Hot Chocolate Rub. Mit dem wird der Broiler einmassiert, bevor er sich auf eine halb ausgetrunkene Bierdose setzen darf – denn das Huhn brutzelt aufrecht stehend unter dem geschlossenen Grilldeckel.

Zutaten (4 Pers.):

  • 2 große Brathühner (je etwa 1,4 kg)
  • etwas Küchenbindegarn
  • 2 Halbliter-Bierdosen (z. B. „Bud“weiser)

Für den Hot Chocolate Rub im Mixer fein mahlen:

  • 1 EL Kümmel
  • 6 EL Paprikapulver
  • 2 EL getrockneter Chili
  • 2 EL Knoblauchsalz
  • 4 EL Zwiebelpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 3 EL grobes Meersalz
  • 3 EL Rohrzucker

Zubereitung:

Glut ringförmig anordnen, die Mitte bleibt frei. Hühner waschen, trocken tupfen, ringsherum mit dem Hot Chocolate Rub einmassieren. Schenkel und Flügel mit Garn zusammenbinden, Hühner auf halbvolle Dosen setzen, aufrecht in die Grillmitte stellen, Deckel schließen, 60-75 Min. grillen. Alle 15 Min. die Hühner um 45 Grad drehen.

 

Warmlaufen

Bauch statt Räucherschinken macht den Max stramm und erst richtig saftig.

STRAMMER MAX ist das perfekte Vorspiel zum Warmwerden: krosses Grillbrot, rauchiger Speck, Spiegelei und herrlich saure Gurken – der Kicker braucht ja auch Vitamine.
Der Griller dagegen braucht eine „Plancha“ (Bratplatte) – oder er muss sich seine Eier in der Küche braten.

Zutaten (4 Pers.):

  • 4 große Scheiben helles Sauerteigbrot
  • 50 g Butter
  • 8 dünne (ca. 5 mm) Scheiben gekochter und geräucherter Schweinebauch, mit einer Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle beidseitig eingerieben
  • 4 Eier
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 4 große Gewürzgurken
  • Radieschen

Zubereitung:

Kohleglut gleichmäßig verteilen. Brot einseitig mit Butter bestreichen, auf der Butterseite 3-4 Min. grillen, bis Röststreifen zu sehen sind. Bauchscheiben je Seite 3-4 Min. rösten. Gurken in Scheiben schneiden. Plancha auf Grillrost legen, mit Öl einfetten und die Spiegeleier braten. Vor dem Essen Bauch und Eier auf die Brote legen, kurz auf dem Grill aufwärmen und mit Schnittlauch bestreuen; dazu Radieschen.

 

Anpfiff

Rebholz vom Winzer statt Holzkohle – das ergibt ein besonders feines Räucheraroma.

SMOKY WRAPS werden vor dem Anpfiff komplett vorbereitet und dann kurz vor dem Spiel auf dem Rost noch mal warm gemacht. Vorteil: Der handliche Snack bleibt auch beim spontanen Torjubel fest in der Hand.

Zutaten (4 Pers.):

  • 2 Auberginen
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 TL Rauchsalz
  • 200 g Fetakäse
  • je 1 rote, grüne und gelbe Paprika
  • 0,5 Fenchelknolle
  • 4 Schalotten
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 8 Tortilla Wraps (aus dem Supermarkt)

Zubereitung:

Glut gleichmäßig verteilen. Auberginen halbieren, Schnittflächen mit je 1 EL Öl und 1 TL Rauchsalz bestreichen. Fetakäse mit Gabel zerdrücken. Paprika putzen und vierteln, Fenchel in Scheiben schneiden, Schalotten halbieren, alles mit dem restlichen Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse auf dem Rost verteilen (Auberginen mit Anschnitt oben) und im geschlossenen Grill ca. 6-8 Min. rösten. Das Innere der Auberginen mit dem Löffel auskratzen und mit Fetakäse zu Paste vermischen. Gemüse in Streifen schneiden. Wraps kurz auf den Rost legen, dann mit der Creme bestreichen, Gemüse auflegen und Wraps zu Spitztüten falten. Vor dem Essen auf dem Rost aufwärmen.

 

Siegesfeier

Fetten Tafelspitz von Fleischrinderrassen beim Metzger vorbestellen oder online US-Ware ordern

BULLENHINTERN ist der Star unserer Siegesfeier – mit kulinarischen Kicks aus Brasilien, Schweden und Argentinien: Tafelspitz vom Rost (brasilianisches Nationalgericht „Picanha“), schwedische Grillkartoffeln „Hasselback“, der Gaucho-Dip „Chimichurri“. Und wer ist Turniersieger? Na klar: wir Supergriller!

Zutaten (4 Pers.):

  • 1 Tafelspitz mit Fettschicht (1,2-1,6 kg)
  • 4 EL grobes Meersalz
  • 12 halbfest kochende Kartoffeln
  • 50 g Butter

Für den Dip:

  • 1 EL Kräutersalz
  • 5 Knoblauchzehen
  • je 1 Bund Petersilie und Oregano, fein gehackt
  • frischer Chili in dünnen Ringen
  • 75 ml Olivenöl
  • Saft von 2 Limetten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Fett am Fleisch rautenförmig einschneiden, alles mit Salz einmassieren, 1 Std. ziehen lassen. Glut ringförmig anordnen. Salz vom Fleisch abstreifen, Fleisch mit Fett nach oben auf Rost legen. Nach ca. 35 Min. umdrehen und ca. 20 Min. bis Kerntemperatur 58° C grillen (Fleischthermometer). Kartoffeln mehrfach bis auf 1 cm einschneiden, Kräutersalz aufstreuen, mit flüssiger Butter begießen, 40 Min. mitgrillen. Dipzutaten mischen.

Jetzt kommentieren

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Name steht später über Deinem Kommentar. Du kannst auch ein Pseudonym wählen.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen