Restauration eines 100 Jahre alten Autos

Unermüdlich durchforsten wir das Internet nach den besten Macher-Videos dieser Welt. Beeindruckend, skurril oder einfach amüsant: das MACHER-Netzfundstück. Bitte schön!

Dieses Auto ist ein echtes Ungetüm. Der Fiat S 76. Über 100 Jahre alt und mit dem größten Automotor, der je konstruiert wurde. Nicht umsonst wird er das „Biest von Turin“ genannt. Für die Restauration wurde er erst einmal komplett auseinandergenommen. Dann ging es von Grund auf wieder los. Die unfassbare Fleißarbeit wurde in Bildern festgehalten – zum Glück. Da waren absolute Profis und passionierte Liebhaber am Werk. Am Ende läuft er sogar wirklich wieder. Und alle Beteiligten werden belohnt – mit Stolz, Freude und Erleichterung.

Text: Jendrik Hillebrecht | Foto: Stefan Marjoram

4 Kommentare

  • Duracell
    Entgegen Eurer Aussage ist der Motor des Fiat nicht der größte Motor der für ein Auto gebaut wurde!
    Der Motor des Brutus ist mit 12 Zylindern, 47 Litern Hubraum und einer Leistung von 550 kW (746 PS) noch ein bisschen größer!
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brutus_(Experimentalfahrzeug)
    • Klugscheißer
      Der Brutus hat einen Flugzeugmotor, im Text steht nicht der größte Motor der je in ein Auto eingebaut wurde, sondern der größte Motor der je für ein Auto konstruiert wurde.
    • Olly
      Der Motor des Brutus wurde für Flugzeuge entwickelt, und nicht für Kfz. Des Weiteren ist der Brutus lediglich ein Experimentalfahrzeug eines Museums, mit dem Baujahr 1998-2006.
  • Silphion
    Brutus trägt einen BMW- Flugzeugmotor.....

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Name steht später über Deinem Kommentar. Du kannst auch ein Pseudonym wählen.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen