Langmacher:
Fein, feiner, Holzspan

Was die schönsten Bahnstrecken Deutschlands im TV-Nachtprogramm sind, ist bei uns der Langmacher: die große Pause für den Kopf. Zum Runterkommen – und Krafttanken für neue Projekte

Eine hauchdünne Schicht Holz. Ein Span, so fein, dass er fast durchsichtig ist. Wie das funktioniert: mit einem japanischen Handhobel. Ein langsamer Zug mit dem Hobel über das Holz. Und schon entsteht das Meisterwerk. Zurücklehnen, zuschauen – und entspannen.

Teaserbild: Adobe Stock

Jetzt kommentieren

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Name steht später über Deinem Kommentar. Du kannst auch ein Pseudonym wählen.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen